\nabla \vec E = \frac {\rho} {\varepsilon_0}
\nabla \vec H = {0}

 

Es gibt Formeln in der Physik, die sind nur ein paar Zeichen lang und beschreiben doch die halbe Welt. Ich mag Formeln.

Ich mag auch Sätze. Deswegen habe ich an der TU Dortmund Wissenschaftsjournalismus mit Schwerpunkt Physik studiert; zwischendurch war ich ein wundervolles Semester lang an der Dänischen Journalistenschule in Århus. Nebenher bin ich als freie Journalistin unterwegs gewesen, zum Beispiel für Kopfball (ARD) und die Ruhr Nachrichten. Und wenn ich gerade mal keine Formeln auswendig lernen musste, die die halbe Welt beschreiben, dann war ich Praktikantin, unter anderem bei Süddeutsche.de, beim WDR oder in der Pressestelle des Forschungszentrums Jülich. Von 2014 bis 2015 habe ich schließlich in der Redaktion Wissenschaft des Rundfunk Berlin-Brandenburg volontiert, dabei aber auch oft die Wissenschaft verlassen und stattdessen über Berliner Politik und Kultur berichtet. Oder, noch öfter, von der Bundesgartenschau im Havelland.

Seit Oktober 2015 studiere ich Wissenschaftsphilosophie im Master an der Universität Münster und frage mich, ob Formeln wirklich die halbe Welt beschreiben können. (Und wenn ja, ob sie das ontologisch oder epistemologisch tun.)

 

Gearbeitet für:
Kopfball (ARD), rbb-Kulturradio, rbb-Inforadio, rbb online, Süddeutsche.de, Ruhr Nachrichten, Aachener Nachrichten, Westfälische Nachrichten, do1 TV, Pflichtlektüre.com und andere.

(Die Arbeitsproben auf dieser Seite sind nur ein kleiner Einblick.)